Der AW-Kreis in 19.000 Geschichten

Logo_AW-Wiki_600Die Wikipedia wird in diesem Jahr 15 Jahre alt. Das AW-Wiki, 2007 gegründet, ist zwar noch nicht ganz so alt und die Zahl der Artikel in diesem Regionalwiki für den Kreis Ahrweiler ist weitaus geringer als die der „großen Schwester“ Wikipedia. Trotzdem konnten die AW-Wiki-Freunde bei ihrem jüngsten Treffen im Bad Neuenahrer Brauhaus eine durchweg positive Bilanz des vergangenen Jahres ziehen. Die Zahl der Artikel im AW-Wiki stieg 2015 um knapp 2000 auf jetzt gut 19.000. Außerdem wurden etwa 900 Fotos neu ins Wiki hochgeladen; die Gesamtzahl der Fotos liegt damit jetzt bei 9500. 70 Nutzer meldeten sich 2015 neu an, um sich am weiteren Aufbau dieses heimatkundlichen Wissensarchivs zu beteiligen; damit stieg die Gesamtzahl der angemeldeten Nutzer stieg auf 875. Immerhin 116 davon waren im vergangenen Jahr tatsächlich im Wiki aktiv.

Eine Vielzahl von Fotos und Texten verdankt das AW-Wiki dem Vulkanparkführer Walter Müller aus Niederzissen. Er hat sämtliche Texte und Fotos aus seinem Buch über Kirchen und Kapellen in der Verbandsgemeinde Brohltal zur Auswertung für das AW-Wiki zur Verfügung gestellt. Willi Fuhrmann, der ebenfalls in Niederzissen wohnende Vizepräsident der Vereinigung der Rheinischen Karnevals-Korporationen (RKK), hat aus seinem Bildarchiv u.a. Fotos zur KG „Zesse Jecke“ zur Verfügung gestellt, und dem Sinziger Karl-Friedrich Amendt verdankt das AW-Wiki eine Chronik zum Verein zur Förderung der Denkmalpflege und des Heimatmuseums der Barbarossastadt.

In Zusammenarbeit mit Tina Selbach, der Schriftführerin der Remagener „Narrenzunft“ , und dem KG-Vorsitzenden Martin Dinkelbach entstand ein detailreicher und hervorragend bebilderter Artikel zu Geschichte und Gegenwart der Karnevalsgesellschaft. Aus aktuellem Anlass wurde im AW-Wiki ein Portal zum Thema „Flüchtlingshilfe im Kreis Ahrweiler“ eröffnet, das Infos zu Ansprechpartnern, Netzwerken, Unterkünften und zu einschlägigen Artikeln in der heimischen Presse bündelt.

So habe das AW-Wiki inzwischen, was die Gesamtzahl der Artikel angeht, auch die Stadtwikis von München und Dresden hinter sich gelassen und sei nun das zweitgrößte Regionalwiki Deutschlands, wie Anton Simons aus Bad Bodendorf, Gründer und „Motor“ des AW-Wikis, bei dem Treffen in Bad Neuenahr sagte. Nur das Karlsruhe-Wiki sei noch größer. Inzwischen gebe es in Deutschland insgesamt etwa 50 Wikis, die es sich zur Aufgabe gemacht, die vielen tausend Geschichten, die die Identität ihrer Stadt oder Region ausmachen, für den Gratis-Abruf von jedem Internet-Endgerät aus zur Verfügung zu stellen.

Dank der Deutschen Stadtwiki-Gesellschaft, zu deren Mitgliedern das AW-Wiki zählt, gibt es inzwischen sogar Ansätze einer Vernetzung der Stadt- und Regionalwikis. Und die Facebook-Seite zum AW-Wiki habe sich im Laufe der Jahre zu einer vielbesuchten Drehscheibe für Infos zu runden Geburtstagen, Jubiläen und Jahrestagen im Kreis Ahrweiler, aber auch zu News aus der Rhein-Ahr-Region entwickelt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s